Berliner Str. 26-36, 58135 Hagen
Öffnungszeiten: Montag - Samstag 08:00 - 20:00

Der Weg zum sauberen Fenster

14 Januar, 2022

Fenster sind nicht nur anfällig für Dreck, er ist dort auch besonders gut sichtbar. Kleine Tapser auf der Scheibe oder Schmutz, der von außen haften bleibt, fallen beim Hinausschauen sofort auf. Ein dreckiges Fenster empfinden wir als unschön und störend. Damit man diesen Anblick schnell loswird, ist eine professionelle Putzroutine nötig.

Fensterputzen ohne Streifen

Das häufigste Problem beim Fensterputzen sind Rückstände in Form von Wassertröpfchen oder Streifen. Nach dem Putzen will man schließlich klare Sicht genießen, und nicht durch eine verschmierte Scheibe blicken müssen. Um Fenster streifenfrei zu reinigen, braucht es die richtigen Fensterputz-Mittel und geeignetes Zubehör.

Geeignete Putzmittel für streifenfreie Fenster

Egal, ob bei den Fenstern im Büro oder Zuhause – Streifen stören. Um diese beim Putzen zu vermeiden, ist die Auswahl des richtigen Putzmittels entscheidend. Das Putzwasser kann hierzu mit vielen verschiedenen Hausmitteln ergänzt werden:

  1. Spülmittel: Der Klassiker unter den Fensterputz-Mitteln zählt auch mit zu den effektivsten. Ein kleiner Tropfen haushaltsüblichen Spülis im lauwarmen Wasser bildet die Grundlage, um die Fenster streifenfrei zu putzen.
  2. Alkohol: Ein mindestens genauso bekanntes wie effektives Putzmittel ist Alkohol. Er beseitigt zuverlässig jeglichen Schmutz auf der Scheibe. Außerdem wirkt er desinfizierend und bekämpft auch Fettreste. Putzt man seine Fenster mit Alkohol, sollten jedoch unbedingt Handschuhe getragen werden.
  3. Essig: Etwas unkonventioneller, aber dennoch effektiv ist Essig: Auch hier genügt die Zugabe von kleinen Mengen ins Putzwasser, um blitzblanke Fenster zu bekommen.

Zubehör für die Reinigung

Die Arbeit ist mit dem Reinigungsmittel allein noch nicht getan. Für saubere und streifenfreie Fenster benötigt man das richtige Zubehör. Schwamm, Abzieher und Baumwolltuch stellen die herkömmliche Ausrüstung dar. Mittlerweile gibt es aber auch neuste Technik auf dem Markt, die das Fensterputzen noch einfacher machen soll. Fenstersauger und Roboter sind gleichzeitig für die Reinigung und das Nachwischen verantwortlich.

Sie erleichtern den Putzvorgang, sparen Zeit und bieten nützliche Funktionen. So wird in etwa das Schmutzwasser gleich wieder eingesaugt und allgemein spart man mehr Wasser durch einen Fenstersauger. Die Erfahrung zeigt: Die moderne Technik taugt so einiges, ein herkömmliches Baumwolltuch zum Nachwischen kann dennoch nie schaden.

Die richtige Technik beim Fensterputzen

Neben der Ausrüstung kommt es auf die Technik an. Beginnend mit der Säuberung von Fensterrahmen und -Brett wird die Scheibe anschließend in schlangenförmigen Bahnen gründlich gereinigt. Anschließend schnelles Abziehen verhindert, dass Restwasser auf der Scheibe bleibt und sich Streifen bilden. Das beste Ergebnis erhält man, indem man die Scheibe mit einem Fensterleder nachreibt. Mit diesen Tricks steht dem Fensterputzen ohne Streifen nichts mehr im Wege.

Und wenn Sie sich keinen Stress mehr um Ihre Fenster machen möchten, rufen Sie uns unter 02331 / 5941433 an oder füllen Sie das Formular unter www.aisdak.de aus.