Berliner Str. 26-36, 58135 Hagen
Öffnungszeiten: Montag - Samstag 08:00 - 20:00

5 Tipps zur effektiven Hausreinigung

4 Januar, 2022

Der wöchentliche Hausputz ist für viele ein großer Zeitfresser. Damit man nicht so lange dafür braucht und trotzdem das gewünschte Ergebnis erzielt, braucht es eine effiziente Reinigung. Mit etwas Routine und den richtigen Methoden kann man die Putzzeit deutlich reduzieren. Diese fünf Tipps helfen dabei, das eigene Haus effektiv zu säubern..

Vor dem Putzen aufräumen

Bevor man mit der eigentlichen Hausreinigung beginnt, sollte man überall gründlich aufräumen. Das hilft einem später beim Putzen ungemein. Ein aufgeräumtes Haus lässt sich wesentlich schneller säubern. Wenn überall noch Dinge herumstehen, behindern diese einen beim Saugen, Wischen und Schrubben. Um also effektiver vorgehen zu können, sollten vorab alle Sachen beiseite gestellt werden. Deko-Artikel und Gegenstände auf dem Boden können für die Zwischenzeit hochgestellt werden, damit der Weg freigeräumt ist.

Reihenfolge und System

Besonders wichtig beim Putzen ist ein systematisches Vorgehen. So kann man mit maximaler Effizienz arbeiten. Erstellt man sich vor dem Beginn einen Plan, kann man garantiert schneller das Haus reinigen. Durch eine wöchentliche Putzroutin werden die Abläufe wiederholt und perfektioniert. Im Plan wird festgehalten, in welcher Reihenfolge die Räume geputzt werden, welche Geräte man benötigt und wie die einzelnen Oberflächen behandelt werden.

Innerhalb eines Raums gilt: von oben nach unten putzen. Startet man mit Ablagen und Regalen, fällt der Dreck in Richtung Boden und wird später eingesaugt.

Gleiche Oberflächen gemeinsam putzen

Ablagen, Regale und Schränke mit der gleichen Oberfläche können gemeinsam geputzt werden. So spart man Zeit ein und arbeitet effizienter. Sobald ein Lappen für mehrere Oberflächen auf einmal passend ist, sollten diese gemeinsam geputzt werden. So kommt man schneller voran und muss den Putzlappen nicht immer neu in die Hand nehmen. Jedes Gebiet wird nur einmal in Angriff genommen. Legt man sich vorab die entsprechenden Schwämme und Lappen für die passenden Oberflächen bereit, kann man noch effektiver putzen.

Direkt nach der Benutzung Reinigen

Egal, ob Badewanne, Esstisch oder Küche. Wenn Oberflächen gleich nach der Benutzung gereinigt werden, spart das bei der Putzroutine viel Zeit ein. Natürlich muss man nicht nach jedem Duschen eine Komplett-Reinigung durchführen. Es macht aber einen großen Unterschied, wenn man die benutzen Dinge kurz abwischt. Das verhindert, dass sich der Dreck langfristig absetzt und noch mehr Reinigungsaufwand verursacht.

Außerdem ist man meist schon direkt in der richtigen Ausgangsposition. Nach dem Essen räumt man ohnehin schon die Spülmaschine ein. Bei der Gelegenheit bietet es sich an, schnell mit dem Lappen die Oberflächen in der Küche zu säubern. Regelmäßiges Putzen gleich nach der Benutzung spart beim wöchentlichen Großputz viel Zeit ein.

Die richtigen Helfer und Produkte verwenden

Dieser wichtige Punkt wird oft unterschätzt. Durch hilfreiche Geräte und passende Putzmittel kann die Reinigung jedoch deutlich effizienter gestaltet werden. Beim Putzen sind nicht nur altbewährte Mittel empfehlenswert. Auch die moderne Technik liefert hier einige hilfreiche und taugliche Produkte. Die Auswahl geht vom richtigen Putzlappen bis zu einem Staubsauger mit hoher Saugleistung. Ein gutes Putzmittel ist ebenfalls von großer Wichtigkeit. Mit der richtigen Ausrüstung gibt der Dreck schneller nach und man spart insgesamt mehr Zeit.