Berliner Str. 26-36, 58135 Hagen
Öffnungszeiten: Montag - Samstag 08:00 - 20:00

So reinigen Sie Ihre Büros und Firmenkomplexe auf die richtige Art!

31 Mai, 2022

Wenn Sie nicht neu auf unserem Blog sind, wissen Sie bereits, dass ein Firmengebäude einen sauberen, tadellosen Eindruck machen sollte. Und das nicht nur von außen, sondern natürlich auch von innen!

Natürlich empfehlen wir gerade deswegen prinzipiell, die aufwendige Reinigung den Profis zu überlassen. Wenn Sie es jedoch mal selbst ausprobieren oder sich Kosten sparen möchten, sind Sie hier genau richtig. Im heutigen Artikel zeigen wir Ihnen nämlich, wie Ihre selbstständige Reinigung ein voller Erfolg wird.

 

Hygiene und Sauberkeit sind das A und O

Was sollten Besucher und Mitarbeiter vorfinden, wenn sie Ihren Firmenkomplex betreten? Richtig: Eine Umgebung, die nicht nur aufgeräumt, sondern auch in jeder noch so kleinen Ecke hygienisch sauber gehalten wurde.

Besonders in Küchen, Gemeinschaftsräumen und ähnlichen Aufenthaltsorten kann es durch eine Vernachlässigung dieses Aspektes im schlimmsten Fall nicht nur zu einem negativen Eindruck, sondern auch zu Krankheiten kommen. Denn wer nicht richtig putzt, hinterlässt Keime und Bakterien!

 

Ihre persönliche Checkliste zur Reinigung Ihres Firmenkomplexes

Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen oder möchten einfach nur sicher gehen, dass Sie nichts vergessen? Kein Problem – wenn Sie alle folgenden Punkte abarbeiten, wir Ihr gesamter Firmenkomplex in einem neuen Glanz erstrahlen!

  1. Reinigung der Bodenbeläge
  2. Reinigung aller Arbeitsplätze (Schreibtisch, Stuhl usw.)
  3. Entleerung aller Abfalleimer und Papierkörbe
  4. Reinigung von Türen
  5. Reinigung aller Fenster
  6. Reinigung aller Regale von außen und innen
  7. Reinigung aller Heizkörper (auch an den Stellen, die schwer zu erreichen sind)
  8. Desinfektion von Oberflächen, die stark frequentieren (z. b: Sitzmöbel oder diverse Sanitärbereiche)
  9. Gründliche Reinigung aller Küchenbereiche
  10. Nachfüllung von Verbrauchsmaterial wie Toilettenpapier, Handtücher usw.
  11. Pflege von Büropflanzen
  12. Reinigung der Eingangsbereiche
  13. Reinigung der Treppenhäuser

 

Mit dem vier Farben System zum perfekten Ergebnis

Sobald Sie sich einen Überblick über die Flächen gemacht haben, die Sie säubern wollen, ist es an der Zeit, sich Gedanken über taktische Herangehensweise zu machen. Für möglichst gute Ergebnisse empfehlen wir, mit dem sogenannten vier Farben System zu arbeiten.

Wie der Name schon verrät, wird hier mit vier unterschiedlichen Farben gearbeitet. Jeder dieser Farben wird einem eigenen Bereich zugeordnet. Auf diese Weise können Sie bereits von vornherein vermeiden, dass Sie Keime und Bakterien verschleppen.

Wenn all Ihre Lappen und Putzutensilien generell dieselbe Farbe besitzen, kann es schon einmal vorkommen, dass Sie z. B. einen Schreibtisch mit dem Lappen abwischen, der wenige Minuten zuvor noch auf einer Toilette benutzt wurde.

Darüber hinaus sollten Sie mehrere „Sets“ solcher Lappen und Handtücher bereitlegen, um die Wahrscheinlichkeit einer Verschleppung von Bakterien voll und ganz entgegenzuwirken.

Kommen wir nun zum Reinigungsprozess an sich. Auch hier empfehlen wir, mit einem gewissen System zu arbeiten. Stellen Sie zunächst alle Möbel möglichst in die Raummitte, damit Sie alle an einem Platz auffinden und somit weniger wahrscheinlich vergessen können.

Nun fangen Sie von einer Seite des Raumes mit dem Putzen an und arbeiten sich langsam aber sicher zur anderen Seite hin. Zum Schluss natürlich auch die Möbel reinigen und wieder an ihren Platz stellen!

 

Und wenn Sie Ihren Firmenkomplex immer sauber halten möchten rufen Sie uns unter 023315941433 an oder füllen Sie das Formular auf www.aisdak.de aus!